Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben

Wissenschaftliche Monitoringkonzepte für die Deutsche Bucht (WIMO)

Projektbeschreibung

Das Verbundprojekt „Wissenschaftliche Monitoringkonzepte für die Deutsche Bucht (WIMO)“ ist eine fächerübergreifende und länderüberschreitende Kooperation von vier staatlichen Universitäten, vier außeruniversitären Forschungseinrichtungen, einem Institute for Advanced Study und zwei Behörden der Länder Niedersachsen, Bremen und Schleswig-Holstein. Wissenschaftler aus zwölf Institutionen mit insgesamt 20 Arbeitsgruppen in drei Projektbereichen (PB) und zehn Teilprojekten (TP) an der Entwicklung neuer Monitoringkonzepte für eine nachhaltige Nutzung der Küstengewässer für Modellregionen in der Deutschen Bucht.

Im Rahmen dieses Projektverbundes beschäftigt sich die AG Planktologie mit der Fragestellung, inwieweit Biodiversität als Indikator von Ökosystemprozessen in Monitoringkonzepte eingebaut werden kann.

Projektleitung

Hanse Wissenschaftskolleg Delmenhorst

Ansprechpartner

Teilprojektleiter: Prof. Dr. Helmut Hillebrand, ICBM, Universität Oldenburg

Teilprojektleiter: Prof. Dr. Emil Stanev, ICBM, Universität Oldenburg

Projektbeteiligte (ICBM-Arbeitsgruppen)

ArbeitsgruppeAG-Leiter
PlanktologieProf. Dr. Helmut Hillebrand
KüstenforschungProf. Dr. Emil Stanev

Kooperationen

  • Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in der Helmholtz Gemeinschaft
  • Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK)
  • Institut für Geoinformatik und Fernerkundung der Universität Osnabrück (IGF)
  • Institut für Küstenforschung, Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG)
  • Institut für Photogrammetrie und GeoInformation (IPI), Universität Hannover
  • Institut für Physik (IfP), Universität Oldenburg
  • Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (LLUR)
  • MARUM-Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen
  • Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer (NLPV)
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • Senckenberg am Meer (SaM)

Laufzeit

Maximal 5 Jahre

Finanzierung

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz (MU)

Projektwebseite

http://www.wimo-nordsee.de