ICBM und HIFMB

Das ICBM erweitert als ein wichtiger Partner im HIFMB seine Forschungsexzellenz und trägt mit dazu bei, die wissenschaftliche Grundlage für den marinen Naturschutz zu schaffen.

(Helmut Hillebrand, HIFMB-Gründungsdirektor und ICBM-Professor)

Foto-Collage: ICBM

„Schädliche Algenblüten: Erkenntnisse aus Laborexperimenten, Monitoring und Modellierung“ heißt ein internationaler Workshop, den das ICBM vom 28. November bis 1. Dezember 2017 in Delmenhorst und Wilhelmshaven veranstaltet. Detaillierte Informationen sind erhältlich unter: www.icbm.de/hab2017/

mehr

Video-Portal

Das Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg ist Partner im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane.

Aktuelle Themen

11.09.2017 – ICBM

15 Jahre Messstation gefeiert

Das 15-jährige Bestehen der Dauermessstation am ICBM begingen am Donnerstag, dem 7. September 2017, insgesamt rund 50 Gäste und Mitarbeiter des ICBM vor Spiekeroog und in Wilhelmshaven. mehr


07.09.2017 – ICBM

Forscher finden genomische Vielfalt in Bakterium

Ein Forscherteam des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) Berlin und des Instituts für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg hat das größte bekannte Süßwasserbakterium, Achromatium oxaliferum, näher untersucht und dabei Erstaunliches entdeckt. mehr


06.08.2017 – ICBM

Großreinemachen auf Vogelinsel

Das ICBM unterstützte in diesem Jahr die alljährlich vom Mellumrat e.V. organisierte Müllsammelaktion auf der Vogelinsel. Am frühen Morgen des 5. August setzten die institutseigenen Forschungsboote OTZUM und ZEPHYR mehr als 40 freiwillige Helfer am Strand des Eilands vor der Jademündung ab.mehr


 

Veranstaltungen