Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben

DFG Forschergruppe Jena Experiment

Projektbeschreibung

Das Jena Grasland Biodiversitätsexperiment (kurz Jena Experiment) hat das Ziel, die Bedeutung von Biodiversität für Prozesse auf der Ökosystemebene zu verstehen. Seit 2002 existiert das Hauptexperiment, indem die Zusammensetzung von Pflanzengemeinschaften von 1-60 Arten und 1-4 funktionellen Gruppen manipuliert wird, in denen vergleichend Messungen zu Stoffflüssen und Wechselwirkungen zwischen Organismen untersucht werden. Ein zweites Unterexperiment, das Trait-based Experiment, dient dem Testen von Biodiversitätseffekten, die durch die Charakteristika (Traits) der beteiligten Arten vorhergesagt werden

In dem Oldenburger Teilprojekt der Forschergruppe analysieren wir den Zusammenhang zwischen Pflanzendiversität und ökologischer Stöchiometrie innerhalb multipler Ökosystemprozesse und trophischer Interaktionen. Entlang eines Gradienten der Artenzahl und –zusammensetzung wird die Elementzusammensetzung von Boden, Pflanzen und Konsumenten analysiert. Wir testen, ob (i) die Pflanzendiversität den Effekt verstärkt, multiple Elemente in hohen Konzentrationen im Pflanzenmaterial zu erhalten und ob (ii) eine unterschiedliche Stöchiometrie der Pflanzen Einfluss auf den Fraß herbivorer Insekten und die Funktion anderer Tiergruppen (bestäuber, Destruenten) hat.

Projektleitung

Friedrich Schiller Universität Jena

Ansprechpartner

Teilprojektleiter: Prof. Dr. Helmut Hillebrand, ICBM, Universität Oldenburg

Projektbeteiligte (ICBM-Arbeitsgruppen)

ArbeitsgruppeAG-Leiter
PlanktologieProf. Dr. Helmut Hillebrand

Kooperationen

  • Universität Jena
  • UFZ Leipzig
  • ETH Zürich
  • Universität Wageningen
  • Universität Nimwegen
  • Universität Bern
  • Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried
  • Univbersität Lüneburg
  • Universität Tübingen
  • UFZ Halle
  • Universität Göttingen
  • Universität Freiburg
  • Universität Zürich
  • Nederlands Instituut voor Ecologie, Wageningen
  • Universität Leipzig
  • Universität Bern

Laufzeit

Maximal 6 Jahre

Finanzierung

Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG

Projektwebseite

http://www.the-jena-experiment.de

 

AKTUELLES