Anrechnungen

Anrechungen von sind möglich für:

  • Studienleistungen, die während eines Auslandssemester erbracht wurden
  • Studienleistungen, die in anderen Studiengängen oder an anderen Hochschulen erbracht wurden
  • Kompetenzen, die ausserhalb der Hochschule (beruflich) erworben wurden.

Ausführliche Informationen über Anrechnungen gibt es auf den Internetseiten des Akademische Prüfungsamtes.

An dieser Stelle finden Sie einige Hinweise und ergänzende Erläuterungen.

Anträge werden an den Prüfungsausschuss BSc Umweltwissenschaften gestellt und in der Praxis im Prüfungsamt bearbeitet. Ein learning agreement ersetzt diesen Antrag nicht.

Die Fachvertreter (i.d.R. der Studienfachberater, ggf. auch einzelne Modulverantwortliche oder Lehrende) genehmigen den Antrag unter fachlichen Gesichtspunkten. Das Prüfungsamt legt dort den Antrag zur Genehmigung vor. Für die Anrechnung von Sprachkursen ist das Sprachenzentrum zuständig.

Es gibt zwei Formulare:

  • ein für den Studiengang BSc Uwi vorbereitetes Formular für alle Pflicht-, Wahlpflicht- und Akzentuierungs-Module,
  • ein Blanko-Formular für Module aus dem Professionalisierungsbereich.

Es geht um einen vergleichbaren Kompetenzerwerb, nicht um exakte Inhaltsgleichheit. Es geht um Module, nicht um einzelne Lehrveranstaltungen.

Auslandsstudium: Für die Anrechnung im Wahlpflicht- oder Akzentsetzungsbereich muss ein passendes Modul aus dem Oldenburger BSc Uwi zugeordnet werden. Dieses Oldenburger Modul steht dann im Zeugnis. Im  Professionaliesierungsbereich können Studienleistungen aus dem Ausland unter der Orginal-Modulbezeichnung angerechnet werden.

Kreditpunkte: Der Umfang der erbrachten Leitung soll dem angerechneten Modul etwa entsprechen. Leichte Abweichungen sind möglich. Z.B. können 5 KP-Module im Professionalisierungsbereich mit 6 KP angerechnet werden. Aber es können auch einmal wenige KP verlorengehen.

Da der BSc Uwi in Oldenburg große Module mit 9-10 KP beinhaltet, müssen kleine Module ggf. kombiniert werden. Teilanrechnungen von Modulen sind eher die Ausnahme und ggf. mit den Dozenten zu klären. Hierzu sind klar abzugrenzende Teilleistungen, geeignete Prüfungsleistungen und/oder ein passender Kompetenzerwerb erforderlich.

Auf Grund der umfangreichen Wahlmöglichkeiten im BSc Uwi sind Anrechnungen immer individuelle Entscheidungen, die auch die Studiensituation insgesamt berücksichtigen. Ein frühzeitiges Beratungsgspräch mit dem Studienfachberater schon vor der Antragstellung kann daher sinnvoll sein.

Bei Studienbewerbern wird der Anrechnungsantrag erst nach der erfolgten Immatrikulation bearbeitet (auch wenn bei Bewerbung auf ein höheres Semester eine entsprechende KP-Zahl zur Immatrikulation nachgewiesen werden muss).