06.08.2017 – ICBM

Großreinemachen auf Vogelinsel

Flugsand hat den gestrandeten Netzrest am Strand von Mellum schon halb vergraben (Foto: S. Riexinger, ICBM)

Das ICBM unterstützte in diesem Jahr die alljährlich vom Mellumrat e.V. organisierte Müllsammelaktion auf der Vogelinsel. Am frühen Morgen des 5. August setzten die institutseigenen Forschungsboote OTZUM und ZEPHYR mehr als 40 freiwillige Helfer am Strand des Eilands vor der Jademündung ab.

Mit Macroplastics-Projektleiter Prof. Dr. Jörg-Olaf Wolff und dem Doktoranden Florian Hahner waren zwei ICBM-Vertreter des an der Universität Oldenburg angesiedelten Vorhabens mit von der Partie, ebenso wie Dr. Sibet Riexinger für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit des ICBM.

Die Teilnehmer des Großreinemachens am Strand sammelten diesmal mehr als 14.000 Plastikmüllteile mit einem Gesamtvolumen von rund 12 Kubikmetern. Neben vielen Netzresten aus der Fischerei fanden sich unter anderem Kunststofftrinkflaschen und verschiedenste andere Plastikbehälter, etwa die Kunststoffverpackungsschale einer Bohrmaschine. Darüber hinaus sammelten die Helfer bemerkenswert viele Luftballonreste nebst Kunststoffschnur ein, auch aus Plastikmix bestehende Schuhe und Kunststoffhandschuhe gehörten zu ihrem „Beutegut“.

Dazu stöberten die Müllsammler mehr als ein halbes Dutzend Holzdrifter auf. Die individuellen Markierungsnummern dieser im Rahmen von Makroplastics ausgebrachten Treibkörper wurden an das Projekt gemeldet und ein Teil vor Mellum wieder den Fluten übergeben.