05.03.2018 – ICBM
Von: Dr. Sibet Riexinger

Die Gunst der Stunde...

Doktorandin Brandy Robinson führt Tests an Bord von „Cat“ durch. [Foto: S. Riexinger]

… genutzt hat jetzt die ICBM-Arbeitsgruppe Meeresoberflächen: Im August gehen Mitarbeiter der ERC-Grant geförderten Gruppe an Bord des schwedischen Forschungseisbrechers „Oden“ in die Arktis. Dort wird – in sogenannten Sea Ice Leads – ihr ferngesteuerter Forschungskatamaran „Cat“ die dünnen Oberflächenfilme des Meeres untersuchen. In diesen vorübergehend im Eis auftretenden Freiwasserflächen muss das Forschungsgerät dann kältetauglich sein. Für erste Tests und Verbesserungen von Sensoren, Isolierung und Probennahmegerät kam der Eisgang auf dem Jadebusen bei Wilhelmshaven gerade recht.