News aus dem ICBM

07.06.2017 – ICBM

Kleiner Krill spielt große Rolle

Er ist nur knapp sechs Zentimeter groß und spielt doch eine große Rolle im Ökosystem der Antarktis: Der Kleinkrebs Euphausia superba (Antarktischer Krill). Lange Zeit rätselten Wissenschaftler, warum die Größe der Krillbestände immer wieder stark schwankt. Ein internationales Forscherteam um Prof. Dr. Bernd Blasius, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg, und Prof. Dr. Bettina Meyer, Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) und ICBM zeigt in einer neuen Studie: Vor allem die Konkurrenz um Nahrung innerhalb der Population ist für die Schwankungen verantwortlich.mehr


01.06.2017 – ICBM

HIFMB offiziell gegründet

Forschungslücken schließen und eine wissenschaftliche Grundlage für den Meeresschutz schaffen – das sind Ziele des Helmholtz-Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität. Am 31. Mai 2017 ist das Institut an der Universität Oldenburg offiziell gegründet worden. Die Universität und das Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), bündeln und erweitern damit ihre Forschungsexzellenz auf diesem Feld. Vorerst kooperieren in dem Institut insgesamt elf bestehende Arbeitsgruppen der Universität Oldenburg und des AWI, davon sechs aus dem Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) und dem Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) der Universität und fünf aus dem AWI. mehr


22.05.2017 – ICBM

Forschen wie zu Darwins Zeiten

Forschen unter Segeln – die Gelegenheit haben Wissenschaftler des ICBM der Universität Oldenburg aktuell an Bord des Zweimastschoners AMAZONE. In Kooperation mit dem Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden-Leer werden Studenten beider Hochschulen auf der Ostsee ausgebildet. Klimaschutz und „green research“ sind Motivation der ICBM-Wissenschaftler durchgeführten Messungen. „Green research“ meint dabei unter anderem, den Nachhaltigkeitsgedanken bereits im Forschungsbetrieb zu leben. mehr


20.04.2017 – ICBM

Vulkanausbrüche dezimierten Pinguinkolonie

Vulkanausbrüche haben eine Kolonie von Eselspinguinen auf der Westantarktischen Halbinsel in den vergangenen 7.000 Jahren mehrfach stark dezimiert. Dies zeigt eine Studie, die Meereswissenschaftler vom Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg zusammen mit britischen Experten durchgeführt haben. Die Ergebnisse erschienen in der aktuellen Ausgabe der Nature Communications.mehr


11.04.2017 – ICBM

Oliver Zielinski neuer Direktor des Instituts für Chemie und Biologie des Meeres

Oldenburg. Prof. Dr. Oliver Zielinski, Hochschullehrer für Marine Sensorsysteme, ist neuer Direktor des ICBM. Er löst Prof. Dr. Bernd Blasius ab, der dem ICBM-Direktorium weiterhin als Stellvertreter angehört – zusammen mit Prof. Dr. Thorsten Dittmar, der neu hinzugekommen ist.mehr


23.03.2017 – ICBM

Erster "ICBM PhD-Day"

Rund 60 Doktoranden des ICBM trafen sich am 23.03. zum ersten „ICBM PhD-Day“ in Wilhelmshaven. Die Veranstaltung tritt an die Stelle des bisher üblichen PhD-Colloquiums.mehr


21.03.2017 – ICBM

Kooperationsworkshop HIFMB: Biodiversitätsforscher treffen sich im ICBM -Terramare

Auf Einladung der Gründungsmitglieder des Helmholtz-Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität an der Universität Oldenburg (HIFMB) kamen jetzt Repräsentanten aller im Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM) vertretenen Institutionen in Wilhelmshaven zusammen.mehr


09.02.2017 – ICBM

Zentrum für Marine Sensorik vorgestellt

Prof. Dr. Oliver Zielinski, stellvertretender Direktor und Leiter der AG Marine Sensorik am ICBM, stellte in Hannover die Planungen zum Bau des Zentrums für Marine Sensorik vor.mehr


18.01.2017 – ICBM

Zweite "Sonne"-Fahrt unter Oldenburger Leitung

Vom 26. Januar bis zum 27. Februar 2017 ist Deutschlands modernstes Forschungsschiff "Sonne" wieder unter Oldenburger Leitung im Pazifik unterwegs. 24 der 40 internationalen WissenschaftlerInnen stammen vom ICBM.mehr


24.11.2016 – ICBM

"Who is Who" der Wissenschaftler

Prof. Dr. Helmut Hillebrand, Meeresbiologe und Biodiversitätsexperte im Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg, zählt laut aktuellem Zitationsranking „Highly Cited Researchers“ weiterhin zu den weltweit meistzitierten Wissenschaftlern. mehr


Artikel 1 bis 10 von insgesamt 25
 

ICBM-Messpfahl bei Spiekeroog

Aktuelle Messdaten der letzten 24 Stunden

Veranstaltungen

Keine Termine