Teilprojekt 3: Chemie des Jadebusens

Schwermetalle in Sedimenten des Jadebusens und der Innenjade 

 Bild

>Kontakt

Dr. Melanie Beck
Tel.: +49-(0)441-798-3627
m.beck[at]icbm.de
Prof. Dr. Hans-Jürgen Brumsack              
Tel.: +49-(0)441-798-3584
brumsack[at]icbm.de

Ziel dieses Teilprojektes ist die Untersuchung von Schwermetallen in Sedimenten des Jadebusens sowie der Innenjade. Die bestimmten Schwermetall-Gehalte sollen mit Ergebnissen aus früheren Studien verglichen werden, um die Entwicklung der Schwermetall-Gehalte in dem Untersuchungsgebiet über die letzten Jahrzehnte abschätzen zu können. Zusätzlich werden die gegenwärtigen Schwermetall-Gehalte mit der natürlichen Hintergrund-Belastung der Sedimente aus vorindustriellen Zeiten verglichen. Die Abschätzung der natürlichen Hintergrund-Belastung erfolgt anhand von früheren Studien bzw. durch eigene Analysen vorindustrieller Sedimentbereiche. Sowohl die Daten aus früheren Untersuchungen als auch alle neuen Ergebnisse werden im ‚Data Warehouse’ zusammengefasst.

Um die aktuelle Belastung der Sedimente mit Schwermetallen zu erfassen, werden Oberflächensedimente im Jadebusens und in der Innenjade beprobt. Das räumlich hoch aufgelöste Beprobungsraster variierte von ungefähr 40 Proben im Januar 2009 zu ungefähr 170 Proben während einer Probenahme-Kampagne von April bis Juni 2009. Dieses enge Berpobungsraster ermöglicht Aussagen über die aktuelle räumliche Verteilung der untersuchten chemischen Substanzen. Die Probenahme-Kampagne von April bis Juni 2009 fand gekoppelt mit dem Teilprojekt „Benthosökologie“ statt, um mögliche Wechselwirkungen der Makrofauna Gemeinschaften mit den chemischen Eigenschaften der Sedimente untersuchen zu können.