18.06.2018 – ICBM
Von: sri

DFG fördert Biodiversitätsforscher

Künstliche Inseln südlich Spiekeroog helfen den Wissenschaftlern, Land- und Meeresorganismen bei der Ansiedlung zu untersuchen. Insert - Leitet das neue Projekt: Prof. Dr. Helmut Hillebrand. [Foto: S. Riexinger, Insert: Univ. Oldenburg]

Oldenburg. Großer Erfolg für deutsche Biodiversitäts-Forscher: Das vom Leiter der ICBM-Arbeitsgruppe Planktologie und Gründungsdirektor des Helmholtz-Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität, Prof. Dr. Helmut Hillebrand, geleitete Vorhaben DynaCom (Spatial community ecology in highly dynamic landscapes ...) wird in den kommenden drei Jahren mit drei Millionenen Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. 

Mehr [Pressemitteilung der Universität]